Ernährung von Hunden & Katzen

Grundlagen der Ernährung

Der Körper unserer Hunde & Katzen ist auf eine ständige Zufuhr aller notwendigen Nährstoffe angewiesen, denn er ist permanent damit beschäftigt, körpereigene Stoffe auf- und abzubauen, umzuwandeln, zu erneuern und Energie zu gewinnen.

Die 6 Nährstoffgruppen

Die 6 Nährstoffgruppen

Wasser |

| Eiweiße

Fette |

| Kohlenhydrate

Vitamine |

| Mineralstoffe

Wasser |

| Eiweiße

Fette |

| Kohlenhydrate

Vitamine |

| Mineralstoffe

Essentielle & nicht essentielle Nährstoffe

Essentielle & nicht essentielle Nährstoffe

Essentielle Nährstoffe

Müssen Hunde & Katzen zwingend über die Nahrung aufnehmen,
denn sie sind nicht in Lage diese in ausreichenden Mengen selbst zu produzieren.
..

Nicht essentielle Nährstoffe

Kann dein Tier in der Regel selbst in
ausreichenden Mengen herstellen.

Woher beziehen Hund & Katze ihre Energie?

Woher beziehen Hund & Katze ihre Energie?

Die benötigte Energie gewinnen Hunde & Katzen hauptsächlich aus Fetten. Der Hund kann für die Energiegewinnung auch Kohlenhydrate heranziehen. Das kommt für Katzen jedoch, aufgrund ihrer Stoffwechselvorgänge, nicht in Frage.

Bei der BARF Fütterung werden Kohlenhydrate jedoch auch bei Hunden, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen verfüttert.

Besteht ein Überangebot an Eiweiß oder ein Mangel an Fetten im Futter, dann greift der Körper von Hunden & Katzen auf Eiweiß (Protein) zur Energiegewinnung zurück.

Dies führt allerdings dazu, dass vermehrt Ammoniak ausgeschieden wird. Ammoniak belastet den Körper und schädigt Leber und Nieren. Aus diesem Grund sollte, bei gesunden Hunden und Katzen, der Fettanteil des Fleisches zwischen 15% und 25% ausmachen.

 

Energie wird benötigt:

  • um die Körpertemperatur auf einem gleichbleibenden Niveau halten zu können
  • für jeder Bewegung des Körpers
  • für die Atmung
  • für den Herzschlag
  • der Verdauung und dem Abtransport von Abfallprodukten
Diese Website verwendet technisch erforderliche Cookies, um eine bestmögliche Funktionalität zu gewährleisten. Mehr lesen

Ok